<< zurück

Miriam Ast

Miriam Ast Dozentin für Gesang an den JRS

Miriam Ast ist eine international preisgekrönte Jazzsängerin und Saxophonistin aus Speyer. Seit 2014 lebt sie in London und ist in England und Deutschland als Musikerin aktiv. Im Mai zieht sie wieder zurück in ihre Heimat, und wird ab Juni an den Jazz & Rock Schulen Freiburg Gesang unterrichten. Jazzgesang ist ihre große Leidenschaft, und sie arbeitet mit ihren Schüler*innen gerne an Improvisation, sowie am eigenen Ausdruck, Stimmklang und Kreativität beim Singen. Sie unterrichtet auch gerne Pop, Musical, Gospel, Rock und Folkmusic. Ihre Schüler*innen ermutigt sie, eigene Stücke und Wünsche mit in den Unterricht zu bringen.

 

Auf der Bühne

Im Jahr 2018 veröffentlichte sie ihr Debüt-Album ‚Secret Songs‘, das beste Kritiken bekam und auf welchem sie den renommierten britischen Saxophonisten Stan Sulzmann featured. Miriam Ast trat in den letzten Jahren mit ihren eigenen Projekten und als Side-Woman in allen bekannten Jazzclubs Londons auf u.a. dem 606 Club, Vortex Jazz Club und Ronnie Scott’s Jazz Club. Darüber hinaus führten sie Konzerte nach Newcastle, Leeds, Birmingham, Cardiff und zum Cambridge Jazz Festival. 2018 spielte sie unter eigenem Namen beim bekannten EFG London Jazz Festival. Sie konzertierte mehrere Jahre mit dem deutschen Ensemble ‚Klezmers Techter‘, das sie auch während ihrer Englandzeit immer wieder für Auftritte nach Deutschland führte.

Weiterhin ist sie Sängerin im Quintett des englischen Saxophonisten Alex Merritt und war Mitglied im London Vocal Project, mit dem sie 2017 eine Uraufführung in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Jazzsänger Jon Hendricks in New York sang.

 

Stationen

Als Jugendliche entdeckte sie ihre Passion für Jazz auf einem Jazzworkshop und wurde schnell für ihre versierten Scat-Improvisationen bekannt. Nach ihrem Abitur studierte sie Jazzgesang und Saxophon an der Hochschule für Musik Mainz. In dieser Zeit leitete sie bereits ihr eigenes Quartett und spielte regemäßig Konzerte mit Dozenten der Hochschule, unter anderem mit Vitold Rek und Peter Reiter. Nach ihrem Bachelorabschluss absolvierte sie ihren Master in Jazz Performance mit Auszeichnung an der Royal Academy of Music in London. Seit 2017 unterrichte Miriam am Leeds Conservatoire, im ältesten Jazzstudiengang Europas, als senior lecturer für Jazzgesang, Vokalensemble und Jazz Chor. 2017 gewann sie den Best Vocalist Award beim Internationalen Jazzwettbewerb in Bukarest und wurde Semifinalistin beim internationalen Shure Montreux Jazzgesangswettbewerb.

In ihrem neuen Projekt mit dem Jazzpianisten Daniel Prandl und dem Crossover-Cellisten Jörg Brinkmann vertont sie europäische Folksongs in vielfältigen Jazz-Bearbeitungen. Nach ihrer Zeit in der internationalen Metropole London möchte sie die Vielfalt europäischer Folkore in modernem Gewand präsentieren und setzt sich gleichzeitig für Einheit und Zusammenhalt in Europa ein.

 

Produktionen

Secret Songs – Miriam Ast und Victor Gutierrez (2018)

Mayim –  Klezmers Techter und Miriam Ast (2014)

25 – BuJazzO (2013)

 

Links

https://www.miriamast.com

https://www.facebook.com/miriamastvocalist

https://www.instagram.com/miriamastvocalist

https://soundcloud.com/miriamast

 

Miriam Ast ist unsere Dozentin für:
Gesang

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0:00
0:00