E-Gitarre

Von der E-Gitarre geht eine ganz besondere Faszination aus. Das liegt sicher an ihrer unglaublichen Wandelbarkeit. Angefangen von harmonischen und sphärischen Klängen, bis hin zu kreischenden und dröhnenden Tönen, kann die E-Gitarre mittels Verstärker und Effektgeräten eine enorme Bandbreite an Tönen abbilden.

Ein Star auf der Bühne

Zunächst wurde die E-Gitarre erfunden um die fehlende Lautstärke der Akustik-Gitarre zu kompensieren. Gerade in größeren Jazz-Ensembles, wie z.B. Big Bands war es kaum möglich sich mit der akustischen Gitarre gegen Bläser oder Klavier durchzusetzen.

Mit ihrer Entstehung erlebt die E-Gitarre einen einzigartigen Höhenflug. Denn neben der Lautstärke macht der wandelbare Sound das Instrument zu einem absoluten Bühnenstar. Und das nicht nur im Jazz, sondern auch in Pop- und Rock-Musik.

Und so ist auch die Liste bekannter E-Gitarristen schier unendlich. Daher sind hier von Jimi Hendrix über Slash, Eric Clapton oder Keith Richards nur einige Virtuosen an ihrem Instrument genannt.

Unterricht an der E-Gitarre von Bühnen-Profis

Auch hier in Freiburg haben wir echte Profis zu bieten: Unsere Dozent*innen klettern für Deinen E-Gitarrenunterricht direkt von der Showbühne. Oder aber sie schauen aus dem Hörsaal vorbei, in dem sie angehende Profimusiker*innen unterrichten. Sie wissen also genau, worauf es in Theorie und Praxis ankommt und fördern sie ihre Schüler*innen individuell je nach Interesse.

Unsere Dozent*innen für E-Gitarre:

Rafael Plesa
Christof Steier
Michael Goldschmidt
Gunther Ströhler
Edward Fernbach
Florian Enderle

 

0:00
0:00