Trompete

Unglaubliche 1,34 m ist das Rohr der B-Trompete lang. Doch nicht nur die Länge dieses Blechblasinstruments ist beeindruckend. Besonders beliebt ist die Trompete für ihren strahlend hellen Ton. Denn der ist sowohl als Solo-Instrument als auch in größeren Bands und Ensembles klar zu hören.

Mit ihrem Tonumfang von drei Oktaven hat die Trompete das nötige Rüstzeug in den verschiedensten Ensembles und Bands mitzuspielen oder einen umwerfenden Soloauftritt hinzulegen.

Ein faszinierendes Allround-Talent

Auch wenn das Instrument alles übertönen kann, was sich ihm in den Weg stellt, hat es dennoch eine leise Seite. Und damit ist dieses Instrument ausgesprochen farcettenreich. Von der Big Band über Funk und Ska bis hin zu Jazz und Soul findet die Trompete im Background oder als Soloinstrument laut oder leise (mit Dämpfer) ihren passenden Einsatz.

Wer die Trompete zeitgenössisch hören möchte, kann die Grammy-Gewinner Snarky Puppy anhören. Hier finden Interessierte sicher Inspiration.

An die Trompete – fertig – los!

Angefangen bei einem guten Lippenansatz und Körperhaltung erlernen unsere Schüler*innen schnell die nötigen Grundlagen um sich dann in den Genres Funk, Jazz, Rock- oder Popmusik umzutun. In welche Richtung es geht, bestimmen die Interessen der Schüler*innen.

Für unsere Schüler*innen mit ersten und fortgeschrittenen Kenntnissen haben wir auch passende Ensembles und Bands. Dort können sie ihre Fertigkeiten am Instrument einbringen.

Unser Dozent für Trompete:

John Sahutske

0:00
0:00