Berufsbegleitender Lehrgang POPuläre Musik

Coaching – POPuläre Musik

Akustisch – Elektronisch – Songwriting – Hip-Hop

In Hinblick auf Jugendliche als Zielgruppe musikalischer Angebote ist in den letzten Jahren besonders die Bandarbeit in den Vordergrund gerückt ‑ ermöglicht sie doch Jugendlichen unabhängig von Herkunft, Alter oder Kulturkreis die Teilhabe an gemeinsamem, aktivem Musizieren. Hinzu kommt: Popmusik ist ein nicht wegzudenkender Teil der Gesellschaft geworden. Die sozialen Medien haben in den letzten Jahren den Markt rasant erobert und „überschwemmen“ ihn mit Tools, die es leicht machen, eigene Texte und Pop-Songs zu entwickeln und auf Plattformen wie YouTube oder Facebook einzustellen. Daher ist es für Lehrende wichtig, sich diesem Markt nicht zu verschließen.

Im Fokus dieses neuen Lehrgangs steht die Vermittlung von Grundlagen der POPmusik mit all ihren Aspekten ‑ denn diese beschränken sich längst nicht mehr nur auf den Umgang mit dem Bandinstrumentarium! Heute sind Kolleg*innen mehr denn je mit Heterogenität und Diversität konfrontiert. Es geht darum, verschiedenste Instrumente in eine Band zu integrieren ‑ und dies eng an den Fähigkeiten der Jugendlichen orientiert. Da sind Wissen und Kreativität gefragt, um Jugendliche zu begeistern und zu fördern.

Doch wie coache ich eine POP-Band/ein POP-Ensemble? Wie gehe ich mit Heterogenität und Diversität um? Wie arrangiere ich Stücke so, dass sie mit meiner zu Verfügung stehenden Schülerband kompatibel sind? Wie greife ich die Ideen der Schüler*innen zu einem Song auf und was kann daraus entstehen? Eng an diesen und anderen Fragestellungen orientiert setzt der neu konzipierte Lehrgang an. Es geht darum, sich intensiv und praxisorientiert mit der Vermittlung von Popmusik im Band-Kontext auseinanderzusetzen. Musiktheorie, Songwriting, Komposition, Arrangement, Live- und Studiotechnik sowie Kenntnisse der verschiedenen Stilistiken im Popbereich sind weitere wichtige Themen, die während des Lehrgangs erarbeitet und erprobt werden. Die Bereitschaft zum Umgang mit Laptop und Recording- & Sequencing-Software wird vorausgesetzt.

Besondere Schwerpunkte dieses Lehrganges bilden die individuelle, praxisbezogene Band-Arbeit mit Jugendlichen vor Ort sowie deren didaktisch-methodische Vorbereitung und Reflexion.

Der Lehrgang findet in Kooperation mit der Popakademie Baden-Württemberg statt.

Themen

Bandcoaching

  • Unterrichtsdidaktik und Methodik des Bandcoachings
  • Planung & Gestaltung des Unterrichts
  • Songwriting
  • Arrangement
  • praktisches Arbeiten mit jugendlichen Bands

Musikpraxis

  • Rhythmustraining
  • praktische Instrumentenkunde
  • Stimm- & Sprechtraining
  • Präsenz & Performance

Musiktheorie

  • Hör- & Wahrnehmungsschulung
  • Harmonielehre
  • Geschichte & Stilkunde der Popmusik

Live- & Studiotechnik

  • Equipment & Ausstattung
  • Beschallung
  • Musikproduktion

Musikrecht

  • GEMA
  • Verwertungsrecht
  • Vertragsrecht

Zielgruppe

Coaches, Musikpädagog*innen, Bandleader*innen an Schulen & Musikschulen sowie aus sozialen & kirchlichen Kontexten; Musiklehrer*innen an Musikschulen, Schulen und im freien Beruf, ausübende Musiker*innen aus Pop-, Rock- und Jazzmusik, die mit Popgruppen und Schüler-Bands arbeiten oder ihre Kompetenzen dahingehend erweitern möchten

Termine

1. Akademiephase 6.-10. September 2021
2. Akademiephase 14.-18. Februar 2022
3. Akademiephase 16.-20. Mai 2022
4. Akademiephase 10.-14. Oktober 2022
5. Akademiephase 5.-9. Dezember 2022
6. Akademiephase (Prüfung) 24.-28. April 2023

Veranstaltungsort und Anmeldung

Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Hugo-Herrmann-Straße 22
78647 Trossingen

Telefon: +49 (74 25) 94 93-0
Fax: +49 (74 25) 94 93-21
E-Mail: sekretariat@bundesakademie-trossingen.de

www. bundesakademie-trossingen.de

Leitung:

Sigrid Reich

Dozent*innen:

Bernhard G. Hofmann (Konzeption)
Daniel Jakobi (Konzeption)
Anneli Bentler
Johannes Falk
Andreas „Andie“ Mette
Angie Taylor
Prof. Florian Sitzmann
Prof. Udo Dahmen

0:00
0:00