Posaune

Die Posaune ist ein Blechblasinstrument, das nah mit der Trompete verwandt ist. Allerdings werden die verschiedenen Töne bei diesem Instrument durch das Hinausschieben ihres „Zugs“ erzeugt. Ihr Klang reicht von majestätischen über kraftvolle bis hin zu weichen und warmen Klangfarben.

Der Klang der Posaune öffnet Türen

Was wären die Live-Auftritte von Peter Fox ohne Bläser-Sektion? Oder wer könnte im Jazz je wieder die Auftritte von Albert Mangelsdorff vergessen?

In der Filmmusik sind die Bläser mit ihren orchestralen Klängen nicht wegzudenken. Und auch in Pop-, Rock- und Jazzmusik hat die Posaune ihren festen Platz. Dabei ist sie aber nicht auf eine bestimmte Rolle festgelegt. Ob in Bigbands, Brassbands, Jazz-Bands oder als Solist: Posaunist*innen stehen viele Wege offen.

Laut herausposaunt mit der richtigen Technik

Das A und O bei der Posaune ist der Lippenansatz, da die Töne durch die Schwingung der Lippen erzeugt wird. Deshalb beginnt der Unterricht an der Posaune an unserer Musikschule genau damit.

Unsere Dozenten kennen sich in der Jazz-Szene aus. Trotzdem sind sie nicht auf dieses Gebiet festgelegt und richten sich im Unterricht gerne nach den Interessen und Wünschen ihrer Schüler*innen.

Unser Dozent für Posaune:

Patrick Schäfer
Uli Binetsch

0:00
0:00