Das kleine Einmaleins der Pressearbeit – Crashkurs // Mo., 10.12.2018

disch-amelung

Was bringt die tollste Location, wenn niemand kommt? Was soll der nächste Gig, wenn keiner davon weiß? Presse- und Medienarbeit gehört zum Musikerleben wie das Songwriting oder die Arbeit im Proberaum. Wer sich keinen Pressepromoter leisten kann, muss sich selbst kümmern. Wie das geht, erklärt der  Workshop „Das kleine Einmaleins der Pressearbeit“.

Der praxisorientierte Crashkurs ist in zwei Teile gegliedert:

  • Die Basics: Band-Info (Biographie, Selbstdarstellung, Fotos), Aufbau und Inhalt einer Pressemitteilung/Veranstaltungshinweis, Der Presseverteiler
  • Pressearbeit in den Sozialen Medien

Referenten sind Peter Disch, Popredakteur der Badischen Zeitung und Bernhard Amelung (bz-ticket.de)

Peter Disch (Jahrgang 1966), geboren in Waldkirch in Breisgau. Magister Artium in Politikwissenschaft und Neuerer Deutscher Literaturgeschichte. Schreibt seit 25 Jahren über Musik. Seit 1995 hauptberuflicher Journalist. Seit Oktober 2013 im Feuilleton der Badischen Zeitung für Rock, Pop, Jazz und Artverwandtes zuständig.

Themenschwerpunkte: Pop von Indie bis Mainstream, Medien, Gesellschaft, TV, Glossen über das Leben als Kleinfamilienvater in der Rubrik „Moment mal!“

Bernhard Amelung (Jahrgang 1980) arbeitet seit 2008 für den Badischen Verlag. Zuerst als freier Mitarbeiter, heute als Redakteur. Seit 2014 betreut er das Freizeit- und Veranstaltungsportal bz-ticket.de. Zudem schreibt und redigiert er Texte für die Online- und Kulturredaktion der Badischen Zeitung und das Freiburger Onlinemagazin fudder.de. Seiner Leidenschaft für New Yorker Discokultur der Siebzigerjahre und elektronische Musik geht er auf seinen privaten Blogs Emotional Content und Keep It Deep (bis 2015) nach.

Themenschwerpunkte: bz-ticket.de, Pop- und Clubkultur, Interview, Porträt


Termin: Montag, 10.12.2018
Uhrzeit: 19:00-22:00 Uhr
Ort: Jazz & Rock Schulen Freiburg, Haslacher Str. 43, 79115 Freiburg. Raum U01

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Aufgrund der maximalen Zahl von 40 TeilnehmerInnen ist eine Voranmeldung per Email erforderlich: Beratung@jrs.org. Bitte geben Sie dabei Ihren vollständigen Namen, Adresse und Telefonnummer an.

Diese Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt mit dem RegioNET.

 

Translate »