<< zurück

Holger Rohn

Holger Rohn (geb. 1967) unterrichtet Tenor- und Sopransaxofon, Klarinette sowie Band an den Jazz & Rock Schulen Freiburg.

 

Stationen

Holger Rohn schloss ein Musikstudium im Hauptfach Tenorsaxofon mit Diplom an der Swiss Jazz School in Bern ab. An der Musikhochschule Würzburg studierte er bei Götz Ertle Klarinette.
Seit 1988 spielt Holger Rohn Saxofon in verschiedenen Big Bands (u.a. Carlo Bäder Big Band, Kilian Heitzler Big Band, Contemporary Big Band Projekt)

 

Auf der Bühne

Vielfältige Konzerttätigkeit mit internationalen Künstlern im Jazz- und Popularmusikbereich; u.a. Onzy Matthews (USA), Carla Cook (USA), Jimmy Dillon (USA), Inga Rumpf (D), Shane Brady (IRL), Alexander Paeffgen (D), Bella Nugent (SA), Ingmar Winkler (D), Simon Holliday (GB).
Holger Rohn verfolgt seit Mitte der 90er diverse Engagements bei Orchestern, Theatern und Städtischen Bühnen. Seit 2004 spielt er auch Konzerte für Saxofon und Kirchenorgel und ist mit MONDNACHT, Suite in 3 Sätzen für Tenorsaxofon, Sopransaxofon und Orgel, Opus 1. als Komponist in Erscheinung getreten und hat dieses Werk mit uraufgeführt.
Von 2009 bis 2013 spielte Holger Rohn Saxofon bei Marla Glen unter anderem auf der Humanology-Tour 2011.