Bands der JRSF live on stage // So., 18.11.18

faith-hope-and-pixiedust-pm-abdruck-honorarfrei-181118

Feenstaub und Improvisation

Die 10-jährige Feodora verzaubert mit ihrer Band F. H. & PixieDust beim Schülerkonzert BANDS der JRSF live on STAGE.

Eintritt: frei
Wo: Auditorium der J&RSF im Kulturpark
Wann: Sonntag, 18.11.18 – 11:00-13:00 Uhr

Mit dabei:
Straight Ahead (Dozent: Holger Rohn)
Woodstock Generation (Dozent: Christof Steier)
F.H.&PixieDust (Faith, Hope&PixieDust)  (Dozent: Edward Fernbach)
Funky Jazz
(Dozent: Christof Steier)

F. H. & PixieDust

Die zehn Jahre junge Feodora bringt mit ihrer Folk- und Bluegrass-Band F. H. & PixieDust nicht nur ihre Familie sondern auch ihren Mandolinenlehrer Edward Fernbach mit auf die Bühne. Der aus Kalifornien stammende Saitenspezialist und erfahrene Dozent der Jazz & Rock Schulen ist für sie der ideale Coach, die Besetzung ist außergewöhnlich. Feodora spielt Mandoline und singt, ihre Eltern begleiten sie mit Geige und Gitarre … und Edward unterstützt die Familie am Kontrabass.

Bei Feodora Zuhause herrscht vollkommene Demokratie. „Alle dürfen sich ein Stück aussuchen und jedes wird gespielt.“ erklärt sie uns.

Noch länger als auf der Mandoline hat Feodora Unterricht am Klavier. Am Meisten macht ihr das Improvisieren Spaß. Dass es bei ihr zu Hause dadurch öfters zu spontanen Jam-Sessions kommt findet sie völlig normal.

Feodora ist beim Konzert der Jazz & Rock Schulen Freiburg mit Abstand die jüngste Musikerin. Für sie ist das kein Problem. „Ich spiele gerne vor Erwachsenen, sie hören anders zu wie Kinder. Natürlich freue ich mich aber auch wenn ein paar Kinder im Publikum dabei sind.“

Eine Laufbahn als Berufsmusikerin kann sie sich aber nicht vorstellen, lieber möchte sie Architektin werden, weil sie auch Kunst und Mathe mag. Das Lesen gehört auch zu Feodoras Leidenschaften. Besonders Fantasybücher wie Eragon und Harry Potter verschlingt sie ganz schnell. Und auch der Name ihrer Band hat etwas Magisches: Das F steht für Faith und das H für Hope. So heißt der Bandname übersetzt Glaube, Hoffnung und Feenstaub. Treffender kann das Projekt um Feodora wohl kaum benannt werden.

Straight Ahead

Ein weiterer Programmpunkt des Schüler-Band-Konzertes ist der Auftritt der Mini-Big-Band Straight Ahead. Sie überzeugt mit schönen Arrangements und klarem Sound. Insgesamt zehn Musiker fasst das Ensemble. Hier werden nicht nur Standards gespielt. Holger Rohn, Dozent und Bandleader, kombiniert bekannte Swing-Stücke mit klassischen Motiven und ist stets offen für unerwartete Wendungen.

Rohn studierte Jazzsaxofon in Bern, nahm danach auch klassischen Klarinettenunterricht. „Ich bin Jazzer, der sich gerne mit Klassik beschäftigt.“, so der Entertainer. Dies zeigt sich beispielsweise in Stücken wie Mondschein für Saxofon und Orgel. Trotzdem ist Rohn im Jazz zu Hause und regelmäßig mit eigenem Quartett unterwegs.

Das von Rohn geschriebene Stück History in HipHop, eine Zeitreise durch den Jazz bis hin zum HipHop, ist Höhepunkt des diesjährigen Auftritts. Andreas, der Sänger der Band, holt vom Scat Gesang bis hin zum Rap alles aus dem Arrangement heraus.

Seit sechs Jahren probt die Formation jeden Dienstagabend. Die Stimmung ist entspannt, öfters fällt mal ein Witz, trotzdem sind alle hochkonzentriert. „Ich liebe diese Gruppendynamik. Auch wenn wir mal nicht so motiviert sind schafft es Holger, uns immer zu pushen, dass wir alle wieder Lust bekommen. Ich weiß nicht wie er das macht“ staunt Edgar, der Drummer der Band.

Auch diese Bands gibt es bei diesem Sonntagskonzert zu hören: Woodstock Generation und Funky Jazz.

Jazz & Rock Schulen Freiburg, Haslacher Str. 43, 79115 Freiburg.

Translate »